Das Online-Redaktionssystem für Schülerzeitungen


Was ist Web-SZ?

Die Idee für dieses Projekt entstand aus einer Reihe von Seminaren für Schülerzeitungsmacher im Europa-Haus Marienberg.

Das für diese Seminare entwickelte Tool zum Erstellen von virtuellen Seminarzeitungen fand sehr guten Anklang und bald fragen die Teilnehmer nach einem ähnlichen Tools für ihre eigenen Schülerzeitungen.

Und genau dieses Werkzeug ist auf diesen Seiten entstanden.

Die Möglichkeiten von Web-SZ lassen sich schlecht in wenigen Sätzen beschreiben. Die entsprechenden Informationen finden sich hinter den Menüpunkten links.

Was kann dieses Tool?

Dieses Internet-Werkzeug soll und kann keine ausgereifte Homepage erstellen, die einen Design-Preis gewinnen wird.

Es geht vielmehr darum, jenen eine Möglichkeit zu geben, schnell und unkompliziert die Artikel einer Schülerzeitung zu verwalten, die weder Lust noch Zeit haben, sich in die Materie tiefer einzuarbeiten.

Wichtigste Funktionen

  • Eingeben der Zeitungsdaten für den Seitenkopf und das Impressum über Formularfelder
  • Verwalten von Text und Bild für das Titelblatt
  • Verwalten von Artikeln und zugehörigen Bildern für die Online-Zeitung
  • Automatisches Erstellen eines Inhaltsverzeichnisses
  • Erstellen von bis zu 20 Rätseln
  • Auswählen eines vorgefertigten Layouts oder eingeben eigener Vorlagen
  • Verwalten mehrerer Benutzer für den Zugriff auf die Daten
  • Erreichbarkeit der Zeitung unter http://systemname.web-sz.de und http://www.systemname.web-sz.de


Weitere Funktionen

Um den unterschiedlichen Erwartungen gerecht zu werden, gibt es unterschedliche Pakete, die die Grundfunktionen erweitern sollen.

  • Erweitern der Anzahl der verfügbaren Artikel
  • Einbinden von PDF-Dokumenten in die Artikel
  • Einbinden eines E-Mail-Formulars
  • Einbinden eines Gästebuch
  • Zählung der Abrufe der einzelnen Artikel
  • Anlegen weiterer Benutzer für die eigene Zeitung
  • Jedem Artikel kann ein kleines Diskussionsforum zugeordnet werden.


Kosten

Zwar ist dies ein privates Angebot, doch jeder Eintrag in der Datenbank benötigt Speicherplatz, der bezahlt sein will. Und jeder Seitenabruf verursacht Übertragungskosten, die auch bezahlt werden müssen. Deshalb kann die Nutzung dieses Angebots auch nicht ganz kostenlos sein. Die Preise sollen jedoch überschaubar bleiben und können mit einem speziellen Punkte-System gestaltet werden.

Wie geht es?

Über die "Anmelden"-Funktion kann jederzeit eine neue Zeitung erstellt werden. Diese beinhaltet die Zeitungsdaten, ein Titelblatt, zehn Artikel und das Impressum. Diese Zeitung kann so bis zu einem halben Jahr kostenfrei erhalten bleiben.

Wer das Angebot tatsächlich nutzen will, kann für den Erhalt dieses Angebots spenden. Mit diesen Spenden bleibt die Zeitungen im Internet erhalten und kann mit weiteren Funktionen erweitert werden.

Weitere Informationen gibt es in der Übersicht der Pakete.